DJs

Bogi

DJ Bogi startete seine Laufbahn 1988 in Innsbruck, wo er heute noch als DJ und Veranstalter der meistens Afro-Cosmic Events verantwortlich ist. 1992 wurde er Resident DJ in der Disco Galaxy in Innsbruck, zusammen mit Dj. Makah und Kugi veranstaltet er die Kultveranstaltung Remember Galaxy!
Im selben Jahr noch nahm ihn Cosmic Music Deutschland unter Vertrag, für die er heute noch bei sehr vielen Cosmic Veranstaltungen von München bis Augsburg auftritt. Seit 1992 ist er auch ein fixer Bestandteil des größten Afro Cosmic Spektakels in Europa, dem „Afro Meeting“.

Den absoluten Durchbruch schaffte er ab 1995. Zusammen mit Frank Delazer und Arno Schlemmer gründete er das erfolgreiche Label „Festa Musica“, in Italien wurde er für die bekanntesten italienischen Afro-Discotheken, wie z.B. Cotton Club, Cosmic, Melody Mecca, Jamae`, Totem, Primastella usw. gebucht und beim großen Afro Woodstock DJ Festival in Lido degli Scacchi bei Ferrara spielte er auch zwei Mal.
Zusammen mit den Djs. Kriss und Siggi produzierte er im Jahr 2000 auf dem YASE Level seine erste LP (Dj. Bogi feat. Kriss + Siggi - Hypnosis Rmx, Kelli Mu, Wild Afro Safari, Oriental Rhythm).
Im selben Jahr noch gründete er zusammen mit DJ Makah das Veranstaltungslabel „World Music Production“ das er ab 2010 alleine weiterbetreibt!.

http://www.worldmusic-production.at

Dj Makah begann 1986 auf verschiedenen Partys aufzulegen. Er produzierte schon zahlreiche Platten (Screaming Jets, Pachanga, Ibolethu u.v.m.).1993 begann er bei CMP in Deutschland und legte bei sämtlichen namhaften Festen ( Afro Meeting,Afro Raduno,Karibische Nacht,Festa Musica,Discoteca Melody Mecca,Kojak,u.v.m.) auf.Von 1994 - 1999 organisierte er gemeinsam mit Stefan Egger das Afro Raduno.
Von 1998 bis 2000 war er Resident Dj in der Disco Antico und 2000 gründete er mit Dj Bogi das Label World Music Production.
Er legt aber nicht nur auf, sondern trommelt auch oft live zum Sound und spielte bei der Innsbrucker Band Naked Truth die Drums. Ab 2009 machte er sich auf den Parties rar und verbrachte auch mehrere Monate in den USA, seit 2014 ist er wieder regelmässig im Deejay Einsatz

Makah

Stefan Egger

Stefan Egger war schon seit den 80er Jahren ausschließlich mit Musik beschäftigt. Stefan Eggers ausgeprägte Liebe zur musikalischen Vielfalt im Mix entwickelte bald einen eigenen Stil, den Fans genauso wie Skeptiker zu schätzen lernten.
Seit 1987 veranstaltet er jährlich das Afro Meeting, in der Olympiahalle in Innsbruck.
Er ist zu einem der einflußreichsten DJs, Veranstalter und Produzenten dieser Szene avanciert.
STE produziert die den großteil der Lieder die er verwendet unter verschiedenen Plattenlabeln (YASE, Black Star, SUNTEC, Ethno Tribe,...)
selbst. Zusammen mit Dj Maniac organisiert er regelmäßig Veranstaltungen in München.
1990 gründete er COSMIC MUSIC GERMANY mit Hannes Alshut (Augsburg) später kam noch Rainer Gottschalk dazu.
Sie verbreiteten Cosmic Music mit zahlreichen Veranstaltungen in ganz Bayern und sie organisierten exclusiv Verträge mit den Deejays Yano, Corrado , Bogi, Makah, Micky, Chi Tai... um diese neue Musik in Deutschland in regelmäßige Bahnen zu lenken.
Stefan betreibt auch einen eigene Plattenladen, die Soundstation in Innsbruck, wo er regelmäßig jeden Dienstag anzutreffen ist!

http://www.cosmic-music.com

 

 

 

DJ Corrado ist der Partymacher unter allen Cosmic-DJs.
Seine Show ist einmalig - ein Erlebnis - er reißt das Publikum mit er lebt für diese Musik und jeder kann es sehen. Bei seinem Set geht er immer voll auf - er gibt alles.

Er war resident DJ in der Discothek Spleen.
Mittlerweile ist er für das Zanzibar in Sirmione verantwortlich.
Freitags spielt er im Zazoo (Mantova)oder bei CMP in Österreich oder Deutschland.

http://www.afrovision.it

Corrado

Yano

Er hat diese neue Musikrichtung, diesen neuen Style mitgegründet.
Beim mixen mit 3 CD Playern ist er wohl der Beste, der Perfekteste!
Er produziert eigene Songs Afro Sound, eigene CD´s und mit YASE die wichtigsten
Cosmic-Afro Produktionen der Gegenwart.

Gemeinsam mit Puma Corrado baute er in Italien die Veranstaltungsagentur
World Tribal Sound auf (Woodstock Dj Festival).

Yano legte viele Jahres sehr erfolgreich im Cotton Club auf.
Dannach spielte er eine Saison lang in der Discothek Chicago in Mhargera bei Venedig.
Seit September 2003 ist er jeden Samstag in der Afrocity Stargate, Castagnaro (Verona) zu hören, wo er gemeinsam mit Dj Morgan als Resident tätig ist.
An den Freitagen spielt er meist im Dylan oder im Kolosseo.

 

http://www.worldtribalsound.com

Fabrizio Fattori begann seine Laufbahn bereits 1976. Damals spielte er im Club Papillon. Von 1981 bis 1985 war er Resident Dj im Boomerang. Dannach spielte er in allen großen italienischen Cosmic- Discos (Chicago, Typhoon, Melody Mecca,...) Letzendlich landete er im Afro Tempel Jamae (Ancona). Derzeit spielt er jeden Samstag in der Disco Mamamia. Er ist aber auch regelmäßig bei Cosmic Music Germany/ Austria gebucht.
An Sonntagen spielt er im Miami für Teenagers (eine Art Fünf Uhrtee). Er engagiert sich also auch für den Nachwuchs der Afro Szene.
Er produziert zahlreiche Ethno und World Music Werke unter dem Label Ethno Tribe Records/ Tribal Italia (Tarilla, Mosaic, Human Lunch, Triky...).
Auch Fattori spielt den für viele italienischen Dj´s typischen Style. Auf seiner Playlist stehen viele Afro, Brasil, Ethno und Samba Reggae Nummern.
Vor seiner Dj Laufbahn war er Motocross Rennfahrer. Sein größter Erfolg war der 2. Platz bei den italienischen Staatsmeisterschaften. Eine Verletzung beendete aber diese Karriere.

http://www.fabriziofattori.com

Fabrizio Fattori

Daniele Baldelli

 

Danile Baldelli war einer der Begründer von Cosmic. Noch in den 70ger Jahren legte er im Baia degli Angeli auf und begann schon damals mit Afro, Funk, Percussion und Electronic zu experimentieren. Ab 1980 spielte er in der Discothek Cosmic in Lazise und verbreitete diese neue Musikart am Gardersee. Er spielt mittlerweile im Zanzibar in der second Area Remember Sound. Baldelli spielt noch immer den in der damaligen Zeit kreierten Style. Seine Gastauftritte in Österreich/ Deutschland sind mittlerweile leider sehr rar geworden.

http://www.danielebaldelli.com

 
 
 
 
Dj. Raba, einer der Resident Djs. der italienischen Kultdisco Melody Mecca in Rimini! Auf den großen Festivals ist Raba auch als Percussionist zu hören!

Raba

Mauri

 

Er ist mit DJ Nello Resident Dj der Discothek Tam Tam in Bergamo, nachdem die sehr erfolgreiche Afro Station geschlossen werden musste.
Seit September spielt er jeden Freitag im Dylan. Auf Grund seiner großen Beliebtheit in Italien ist er in Österreich bzw in Deutschland so gut wie nie zu hören, seine Producktionen kennen wir aber alle, sind doch Hits wie Karaja oder Calimera von ihm produziert worden.

http://www.djmauri.com

 
 
 
 
Resident im neuen Melody Mecca (Rimini).

http://www.melodymecca.com

Fary

Loda

 

 

 

Dj Loda ist eines der Cosmic Urgesteine. Seine große Liebe gehört dem Funk bzw Rock!
 
 
Claudia Tosi Brandi startete seine Laufbahn 1978 im Papillon. Nur zwei Jahre später wechselte er ins Cosmic. Von dort aus spielte er regelmäßig sowohl in Österreich als auch in Deutschland. Inzwischen landete er im Melody Mecca wo er jeden Samstag als Resident Dj zu hören ist. Als Cosmic Produzent blieb er weiterhin recht einflussreich; er produziert gemeinsam mit Stefan Egger, Fabrizio Fattori und Yano zahlreiche Platten.

http://www.tbcdj.net

T.B.C.

Enne

 

Dj Enne war einer der allerersten Leute in Innsbruck die sich mit Afro/ Cosmic beschäftigten. Er begann wie so viele im Jugendzentrum z6 aufzulegen. Heute legt er mit großem Erfolg Techno in Deutschland auf. Seine Cosmic Künste gibt er nur mehr einmal zum Besten- bei der Remember Galaxy.

 

 
 
Er kommt aus Arezzo bei Florenz. Er spielt seit 1989 Afro, und war in den verschiedensten Cosmic Discos Resident (Afro Zone, Regine, Jet Set,...). Zur Zeit ist er im Nirvana beschäftigt.
Luca T spielt typisch italienischen Afro, Ethno und Cumbia Sound.

http://www.djlucat.com

Luca T

Kugi

 

War Resident DJ im Galaxy, und er ist Experte für Funky Music. Er spielt zur Zeit im Couch Club in Innsbruck und beim Funky Meeting. Veranstaltet zusammen mit Bogi und Makah das Remember Galaxy Fest.

 

 
 
Er machte sich seinen Namen in der Discothek Chicago in Bologna. Noch vor zwei Jahren spielte er sehr viel Ethno-Oriental Sound. Mittlerweile legt er sehr sehr viel Cumbia auf.
Mittlerweile ist er im der italienischen DiscoMamamia tätig.

http://www.jamae.net

Ebreo

Morgan

 

Dj Morgan begleitete Dj Yano vom Cotton Club über das Chicago bis in die Afro City/ Stargate .
In Innsbruck war er letztes Jahr zum ersten mal für das Afro Meeting bzw für das Afro Raduno gebucht

http://www.stargateafrocity.com

 

 
 
 
Er ist Resident Dj im Mamamia in Italien, und er begann im Melody Mecca im Jahre 1983. Er ist in der Gruppe Global Village/ Tribal Italia.

http://www.meodj.it

Meo

Roberto Lodola

 

Spielte zuletzt lange in der Disco Primastella. Er war ua schon auch für das Afro Meeting gebucht. Lodola ist Spezialist für Samba Reggae.
Derzeit spielt er jeden Freitag als Resident Dj. in der Disco Afro Dylan!

 

 
 
 
Spielt jeden Samstag zusammen mit Fabrizio Fattori, Ebreo, Meo in der Disco Mamamia in Italien!

Pery

Nello

 

Dj. Nello spielt jeden Samstag als Resident Dj. in der bekannten italienischen Disco Afro Dylan auf!

http://www.djnello.com